Motion Control

Unterüberschrift H2?

Große Möglichkeiten mit minimalem Aufwand: KEB Automation bietet das Komplettpaket für die Realisierung von anspruchsvollen Motion Control Aufgaben – und das ohne großen Programmieraufwand durch den Anwender. Vorgefertigte Funktionsbausteine, leistungsstarke IPCs und mehr ermöglichen Motion-Anwendungen mit Echtzeitanforderungen. Das Zusammenspiel von Drive Controllern und Steuerungen erschaffen eine Systemlösung für Motion Control, mit der Präzision und Dynamik in Maschinen sichergestellt werden. 

HIGHLIGHTS

  • Langjährige Erfahrung in der Bewegungssteuerung 
  • Benutzerfreundliche Motion Control Lösungen 
  • Reduzierter Programmieraufwand
  • Startklar mit Funktionsbausteinen nach PLCopen 

 

Funktionsbausteine (PLCopen)

PLCopen setzt im wahrsten Sinne des Wortes Standards im Bereich Motion Control. Die entwickelten Standards der Organisation PLCopen erleichtern die Programmierung von Steuerungen und die Integration von Motion Control in die Automatisierung. Mussten in der Vergangenheit für jeden Anwendungszweck eigene Softwarelösungen entwickelt werden, eröffnet sich durch PLCopen die Möglichkeit, Standard-Anwendungsbibliotheken zu erstellen. Es wird eine einheitliche Methode zur Programmierung von Bewegungssteuerungen, unabhängig vom spezifischen Hersteller oder der verwendeten Hardware, geboten. Dadurch wird die Interoperabilität von Motion-Control-Systemen verschiedener Hersteller möglich. 
Zur Vereinfachung der Motion Control-Aufgaben hat KEB eigene Funktionsbausteine nach PLCopen-Standard entwickelt. Die Funktionsbausteine sind auf die spezifischen Anforderungen von Motion Control zugeschnitten und ermöglichen es den Kunden, Motion-Control-Aufgaben mit reduziertem Programmieraufwand umzusetzen. Außerdem erleichtert es die Implementierung von Bewegungsprofilen und ermöglicht eine schnellere Inbetriebnahme von Systemen. Durch die Nutzung der Bausteine können, insbesondere bei komplexen Motion-Control-Aufgaben, Fehler bei der Programmierung vermieden werden.

 

COMBIVIS studio 6

COMBIVIS studio 6 ist die intelligente Automatisierungssuite von KEB. Sie vereint assistentengeführte Komponentenauswahl, Feldbuskonfiguration, Antriebparametrierung oder IEC61131-3 Projektgenerierung. Darüber hinaus ist COMBIVIS aber auch eine leistungsstarke integrierte Entwicklungsumgebung, mit der komplexe Motion-Control-Projekte erstellt werden können. Dank sicherer Ein- und Ausgänge kann COMBIVIS studio 6 auch für sicherheitstechnisch anspruchsvolle Motion Control Anwendungen zum Einsatz kommen.

Alle IEC 61131-3-Programmiersprachen werden von COMBIVIS studio 6 unterstützt, einschließlich Structured Text (ST), Ladder Diagram (LD) und Function Block Diagram (FBD). Leistungsstarke KEB-Bibliotheken für unter anderem Master-Slave-Bewegungen, benutzerdefinierte Nockenprofile und mehr verkürzen die Entwicklungszeit.

 

ISG-Kernel

In den Steuerungen von KEB Automation sorgt die Integration des ISG-kernels für die Ausführung von Motion Control Aufgaben. Mit der leistungsstarken Software-Komponente ist der Betrieb von beispielsweise Bearbeitungsrobotern oder die Bewegung komplexer Kinematiken problemlos möglich. Vorteile des Kernels liegen insbesondere bei der Bewegungs- und Geschwindigkeitsplanung und der Möglichkeit der kontinuierlichen Erweiterung für neue Technologien und Funktionen mithilfe eines dynamisch konfigurierbaren Software-Baukastens.

Ihr Kontakt

Max Mustermann

Motion Control – umgesetzt mit diesen KEB Lösungen

Motion Control – erfolgreich eingesetzt in diesen Anwendungsbereichen

WOODWORKING MACHINERY

KEB’s variable-speed frequency inverters create the perfect basis for treating and processing the renewable and carbon-neutral raw material, wood – in complete safety.

News
A system from KEB Automation makes it possible to bring together the worlds of CNC and PLC.
Tim Schöllmann | 29.04.2022